Artikel-Schlagworte: „Arthur Steiner“

Wer war die unbekannte Schöne?

Samstag, 3. August 2013

Diese Keramikfigur, in den 1930er Jahren in der Cadiner Keramikmanufaktur in Ostpreußen (heute polnisch Cadyny) wahrscheinlich nach einem Modell des Königsberger Bildhauers Arthur Steiner gefertigt, wurde kürzlich dem Ostpreußischen Landesmuseum in Lüneburg, zusammen mit einigen anderen Cadiner Keramikarbeiten, geschenkt.

Frauenkopf, Cadiner Keramik, um 1930 - 35

Frauenkopf, Cadiner Keramik, um 1930 - 35

Sie stammt aus dem Besitz einer Familie, die bis in den Zweiten Weltkrieg hinein in der ostpreußischen Hafenstadt Pillau (heute Russland, Kaliningrader Gebiet) wohnte und dann nach Bremen umzog, wodurch der ganze Hausstand bis heute erhalten blieb.

Dieser Frauenkopf ist in jedem Fall ein Unikat, da er außer dem Manufakturzeichen von Cadinen keine weitere Produktionsnummer oder andere Zeichen aufweist.