Archiv für Juni 2014

“Akademische Strenge und künstlerische Freiheit”

Montag, 30. Juni 2014

Ein Malworkshop mit der aus Kaliningrad/Königsberg stammenden Künstlerin Elena Steinke am 24. und 25. Mai 2014

Der Malworkshop erfolgte im Rahmen der Sonderausstellung über Karl Storch (1864 – 1954) „Zwischen Holstein und Königsberg. Ein Berliner Sezessionist der ersten Stunde“.

Der aus Bad Segeberg stammende Maler war Mitbegründer der Berliner Sezession und wirkte von 1902 bis 1929 als künstlerischer Leiter der Zeichenlehrerabteilung an der Königsberger Kunstakademie. Sein vielfältiges Gesamtwerk als Maler, Zeichner, Illustrator und Graphiker wird zum spannenden Betrachtungsfeld dieses Malworkshop.

Die Künstlerin Elena Steinke führte ein in die kunstakademischen Sichtweisen im Zeichen- und Malunterricht des 19. und 20. Jahrhunderts und begleitete die Wiorkshopteilnehmer auf einem Streifzug von der akademischen Strenge bis zur künstlerischen Freiheit, um alle zum Ausprobieren verschiedener Techniken und Malweisen anzuregen.Und tatsächlich: Es entstand ein buntes Potpourri an Werken.

Hier in einem Video zusammengefasste Impressionen (35 MB):

OL Malworkshop 2014

Zur Künstlerin:

Elena Steinke, 1964 in Kaliningrad/Russland, dem ehemaligen Königsberg/Ostpreußen geboren, studierte angewandte Kunst, Computergraphik und Design. Seit 2001 lebt und arbeitet sie als freischaffende Künstlerin, Autorin und Dozentin in Breklum/Nordfriesland.
Sie hat an zahlreichen Ausstellungen mitgewirkt. Im Sommer 2013 nahm sie an der erfolgreichen Gemeinschaftsausstellung unter der Kuratorin Dr. Melita Mucha in der Elbgalerie Winter teil.