Archiv für April 2011

Lesung mit Wolf von Lojewski

Montag, 25. April 2011

Wolf von Lojewski

Am 22. März 2011 erlebte das Ostpreußische Landesmuseum wieder mal einen wahren Besucheransturm. Zu Gast an diesem Tag war der prominente Fernsehjournalist  Wolf von Lojewski. Der frühere Moderator der Tagesthemen und Chef des heute journals las aus seinem Buch „Meine Heimat, deine Heimat. Begegnungen in Ostpreußen“.

Wolf von Lojewski schreibt: „Denke ich an Ostpreußen, so tauchen Weite, Stille und Einsamkeit in meiner Erinnerung auf. Heiße Sommer und kalte Winter. Und um es aus den Erzählungen meiner Eltern und Verwandten zusammenzufassen: Dort war eigentlich alles schöner als irgendwo sonst auf der Welt!“

Wolf von Lojewski vor dem bekannten Elchdiorama des Museums

Besonders eindrucksvoll für die Besucher waren von Lojewskis Schilderungen über die Flucht im Winter 1944/45: „Und aus dieser Flut von ostpreußischen Erinnerungen wurde mir klar, dass ich in jenem Winter 1944/45 am Rande des Abgrunds entlanggewandert bin. So viele sind hineingestürzt, und ihr Leid hätte auch mein Schicksal werden können…“

Der berühmte Journalist führte die Besucher auf unterhaltsame und informative Weise nicht nur in die Geschichte Ostpreußens ein, sondern nahm sie mit auf eine spannende Reise durch die Gegenwart, z. B. nach Nakomiady/Eichmedien, wo ein polnischer Computerspezialist ein Schloss vor dem Verfall rettete und Freundschaft mit den früheren Besitzern, Familie von Redecker, knüpfte.

Hier können Sie ein Interview mit Wolf von Lojewski hören, das er kurz vor seiner Lesung dem Lüneburger Radio ZuSa gegeben hat. Das Gespräch führte Robin Williamson. Alle Rechte liegen bei Radio Zusa und Robin Williamson.

lojewskiinterview_2011_radio_zusa

Agata Kern, Kulturreferentin