Artikel-Schlagworte: „Dimitrij von Prokofieff“

Objekt der Woche #24 – Gemälde „Im Elchwald“

Mittwoch, 20. Juni 2018

Am Ostufer des Kurischen Haffs befanden sich nach dem Ersten Weltkrieg die letzten Einstandsgebiete des Elchs im damaligen Deutschland. Die aus zahlreichen Mooren und Sümpfen bestehende Landschaft wurde 1937 als „Reichsnaturschutzgebiet Elchwald“ unter Schutz gestellt und der Elch verbreitete sich von hier aus in weite Teile Ostpreußens.

Objekt der Woche #24 – Gemälde „Im Elchwald“

Objekt der Woche #24 – Gemälde „Im Elchwald“

Dimitrij von Prokofieff (1879-1950) stammte aus altem russischen Adel und gehört zu den bedeutendsten Jagd- und Naturmalern des 20. Jahrhunderts. Er floh nach der Oktoberrevolution aus Russland, siedelte sich in Berlin an und reiste oft nach Ostpreußen, um zu malen. Sein Monumentalgemälde in Öl auf Leinwand entstand ein Jahr vor der Unterschutzstellung der Region. Es wurde vom Fördererkreis Ostpreußisches Jagdmuseum – Hans-Ludwig Loeffke-Gedächtnisvereinigung e.V. für unser Museum angekauft und ist in der Jagdabteilung zu sehen.